Beiträge mit Schlagwort ‘Medien’

Ein Jahr schon ansässig in Dänemark

Seit 1 Jahr wohnhaft in Dänemark, endlich Dinge an die Wand gehängt, C hat eine Radioshow, meine Sicht zu Musik und billiges Sushi

Darf ich euch präsentieren: die gefundene Lampe und das Bild von meinen allerersten Semesterproject! 😀

Endlich, nach einem Jahr hier, hängen Dinge an den Wänden :’D Also ganz eigentlich ist es in ein paar Tagen erst genau 1 Jahr her, als wir hierher gezogen sind in diese Wohnung ^^ Aber in Dänemark, Aalborg und Uni usw. ist schon alles mehr als ein Jahr her ^^ am 1. Sept war das x3

Die coole Hängelampe, hab ich wie diverse andere Dinge, bei uns draußen beim Müll gefunden, also jemand wollte sie wohl nicht mehr und hat sie einfach weggeschmissen und ich hab sie genommen ^^ Bis jetzt hatten wir auch gar kein Licht von der Decke im Wohnzimmer; Da haben wir nur 2 Stehlampen und noch eine Leselampe, also ziemlich dunkel. Jetzt ist überm Esstisch noch die Hängelampe eben (Offene Küche im Wohnzimmer, also Esstisch auch im Wohnzimmer praktisch) weil ich schon gerne mein Essen sehe, denn wenn ich am Esstisch sitze, verdecke ich auch das Licht von der Küche und es ist einfach dunkel >.<
Jetzt ist es bissal besser, aber die Hängelampe spendet eigentlich nicht soo viel Licht x) Aber besser als nichts ;D

Und das Bild mit der Lichterkette darin integriert ist wie gesagt von unserem allerersten Projekt im 1ten Semester gewesen, das war das interaktive Bild, welches wortwörtlich Art & Technology verbindet hat x) Und die erste Leinwand wo ich drauf gepinselt habe ;D Ich hab darüber damals schon einen Blogeintrag gemacht „Erste Ausstellung“ (click bei Interesse)

Nach einem Jahr hier würde ich auch sagen, dass wir uns inzwischen richtig gut eingelebt haben und viele neue Freunde gewonnen haben :3 Inzwischen würde ich auch sagen das dies hier mein richtiges zu Hause ist, und nicht mehr vorrangig München. x)
Vor nem halben Jahr hätte ich wohl noch München gemeint wenn ich von „home“ gesprochen habe, aber natürlich ist und bleibt München für immer mein geliebtes „Hometown“, keine Sorge ;D

C bei seiner Arbeit als Showmaster,Moderator und Mischer, am Radiopult

C hat auch inzwischen eine eigene Radioshow beim Studentenradio 🙂 Er spielt nur asiatische Musik, also hauptsächlich K-pop, weil solche Musik hier eher nicht so verbreitet ist und er es mag und eben verbreiten will x) So heißt seine Show auch einfach: Yellow Fever xD
Falls ihr reinhören wollt, meine Stimme wird vllt auch ab und zu dort erhört werden können, er macht es jetzt
jeden Mittwochabend von 22:30-00:00 (GTM +2)
www.studenterradion.dk

Ich als Asiatin, kann eigentlich nicht so viel mit der Musik anfangen; Also ich kenne die aus der Szene bekanntesten Lieder natürlich, aber eigentlich auch nur durch C ^^‘ Bei solcher Musik beschränkt sich das Urteil darüber eben nur auf die Musik und vllt maximal ein paar englische Wörter die man versteht und mitsingen kann x) Und natürlich protestieren Fans von K-pop hier bestimmt; man kann natürlich auch die lyrics nachschauen und so aber trotzdem xP

C liebt auch powerful music, und ich, tja ich höre alles?! x) Ich weiß nicht, manche Songs hören sich ziemlich ähnlich an, und die übertriebenen Outfits von den Bands kann ich irgendwie auch nicht ganz unterstützen, da sie oft im echten Leben nicht so rumlaufen und nur durch die Manager so auf anders gestylt werden. Und ja das passiert auch bei anderen Bands in den restlichen Ländern der Welt ^^‘

Ich bin sowieso nicht eine der Personen die ohne ihre eigene Musik nicht leben könnte, ich mag auch die Stille um mich herum, und kann am besten Arbeiten mit Stille und nicht Musik x) Ich laufe auch nie mit Ohrstöpseln im Ohr herum, da ich gerne die Geräusche um mich herum wahrnehme, auch beim Joggen oder Fahrradfahren, in diesen Situationen empfinde ich diese Kabel eh als störend und dass es gefährlich ist Musik zu hören.

Ich weiß nicht, ich bin vllt auch nicht ein Fan von einer bestimmten Musikrichtung, weil ich irgendwie bei allem was schönes entdecken kann und eigentlich alles nur Gewöhnungssache ist und ich lieber offen für alles bleibe, da in anderen Ländern auf anderen Sprachen bestimmt es auch viele gute Bands gibt, die ich eben leider noch nicht kenne x)
Haha ich hab bei Musik so ein ähnliches Gefühl wie bei Reisen, dass ich nur ein kleiner Punkt bin auf der Welt und noch gar nichts kenne x) Aber ja ganz ehrlich, wie viele gute Bands gibt es auf der Welt? Und wie viele kenne ich davon?

Und das hier haben wir vorgestern Abend gegessen 😀 Eigentlich ist Sushi ja normalerweise ziemlich teuer in Dänemark, so wie alles andere in Dänemark xP Wir haben mal ungefähr die gleiche Menge an Sushi frisch gekauft, also auch nur zum Mitnehmen und vom billigsten Anbieter in Aalborg, und das hat dann auch schon 40€ gekostet. Und der Reis war auch nicht perfet ^^‘

Aber die einzige billige Variante Sushi in Dänemark zu bekommen, ist das Sushi aus dem Kühlregal x) Und da wir mal wieder voll Lust auf Sushi hatten und ich nicht dazu kam billigereres Sushi in Deutschland zu essen, haben wir uns für Kühlregalsushi entschieden. Also diese Woche war es sowieso im Angebot, statt normalerweise 60 oder 50DKK pro Packung nur 40DKK (~5,50€), dann als wir im Supermarkt waren, hat es sogar nur noch 25DKK (~3,50€) gekostet, weil es nur noch einen Tag lang haltbar gewesen war! 😀 Also haben wir gleich 3 Packungen uns besorgt, obwohl im Nachhinein 2 für uns wohl auch schon satt gemacht hätten x) Die Qualität ist natürlich nicht so gut wie von frisch gerolltem Sushi, aber es ist essbar und schmeckt schon nach Sushi 😉 und man kann nicht einzeln aussuchen was für Sushi man bekommt ^^‘
Aber wir mochten die Herzform der Packung xD Und es hieß wirklich Sushi in love x)
Aber immer schön bissal bei Zimmertemperatur stehen lassen vor dem Essen, sonst schmeckt es einfach kalt und hart (also der Reis) ^^

❤ Tutti

Ein Herz für Kinder

Fernsehn, Soziales und unser Wohlstand

Ich hab grad Fotos für mein Portfolio bearbeitet und Toasties gegessen und dabei schaue ich „EIN HERZ FÜR KINDER“, moderiert sogar der liebe Thomas Gottschalk 🙂

Ich hab irgendwie den ganzen Tag schon den Fernseher abwechselnd ndr/zdf laufen, und davor lief eher niveauloses (ja klingt abwertend, aber ist ab und an wahr). Es lief vorhin ein Magazin das besondere Menschen vorstellte. Und die Leute, die auf dem roten Sofa zu Gast waren, haben auch soziales geleistet, und die restlichen Leute waren auch ganz interessant, doch ganz am Ende kam „eine Frau die schon immer mal im TV hula hoop machen wollte“ da dacht ich mir wirklich: wtf?! D: Denn sie war wirklich nur da um ein wenig mit einem Reifen um ihren Bauch ihre Hüften zu schwingen und durfte sich dafür für die letzten paar Minuten auch aufs rote Sofa setzen..
Ich mein natürlich macht sie das glücklich das ihr großer Traum damit in Erfüllung geht, aber ich glaube sehr viele Leute wollen mal irgendetwas im Fernsehn machen ^^“ Naja ok, diese Frau hat einfach einen Brief ans Fernsehn geschickt und durfte es dann machen..

Zurück zu „Ein Herz für Kinder“, ich hab natürlich schon öfter die Sticker irgendwo kleben gesehen und den Namen gehört, aber irgendwie noch nie die große Spendengala dazu angeschaut, dort präsentieren sie nämlich alle Projekte die „Ein Herz für Kinder“ unterstützt und wohin die Spendengelder fließen 🙂

Und es sind ganz tolle Projekte! Es werden einfach überall auf der Welt Projekte unterstützt, in Afrika, Deutschland (ja auch bei uns gibt es Drogenabhängige und co die ihre Kinder nicht die nötige Zuwendung geben können die sie brauchen oder ihnen genug Essen geben usw.), Bangladesch, Ärzte für die dritte Welt, die in ihrem Urlaub in Slums fliegen und ohne Bezahlung arbeiten und und und!

Ich finde solche Galas (oder wie ist der Plural von Gala? Galen unterringelt mir wordpress auch rot) sind eigentlich immer eine gute Sache, ich glaube ich habe den Sinn für „andere Glück schenken“ von meiner Mutter geerbt ^^
In diesem Sinne möchte ich auch noch auf meinen Verein „Asian Charity Organisation e. V.“ aufmerksam machen, welchen ich beigetreten bin seit Anfang an.

Dies hier ist die offizielle Seite   http://verein-aco.de/
Eine gute Tat, mehrere dankbare Herzen ♥
Wenn ihr uns einfach in facebook liket und somit unsere Bekanntheit fördert, helft ihr schon 😀

Ein paar Freunde von mir hatten vor einiger Zeit die Idee eine Benefizveranstaltung zu organisieren und das aus Eintritt und Essen eingenommene Geld an Projekte/Organisationen zu spenden die die Bildung von Kindern in Asien unterstützen 🙂 Und dafür haben die Gäste natürlich große Unterhaltung von unseren Artisten bekommen, wie Gesang, Tanz und andere Performances 🙂

So versuche ich auch ein wenig meinen asiatischen Wurzeln zu nähern, bzw einfach zu helfen.

Und Kinder sind unsere Zukunft. Und außerdem unglaublich süß.

Es ist nicht so, dass ich nur Asien unterstützen will, weil ich asiatisch bin, das ist Unsinn. Aber irgendwo müssen wir ja anfangen, und Asien und ihre Probleme kennen wir eben selbst, wir Mitglieder waren jeweils schon mal dort und haben selbst eindeutig gesehen, dass es ein Entwicklungsland ist und hören auch immer wieder erschreckende Dinge aus dem Fernsehen und Zeitung, und ganz ehrlich, meine Eltern kommen auch nicht wirklich aus reichem Hause, eher das Gegenteil ^^“ jetzt haben meine Verwandten zwar ein neues, schöneres, sicheres Haus gebaut, aber davor war es auch nur eine normale für dort typische Baracke/Hütte mit Plumpsklo und allen möglichen Tieren im Hinterhof. Jetzt sind viele Verwandte von mir in Vietnam zwar immer noch Bauern, aber sie leben zumindest nicht mehr in Baracken ^^

Und desto mehr ärgert es mich wenn ich wieder höre, dass ein Cousin von mir schon wieder nur Ärger gemacht hat und nicht in die Schule geht oder ähnliches!

Ich denke mir natürlich auch manchmal: „Aaaach hätte ich nur mehr Geld und dies und das und dann wäre ich viel hübscher und glücklicher bla bla bla..„, aber ich glaub ich kann von mir behaupten bodenständig zu sein ^^

In meinen ‚jungen wilden Jahren‘ habe ich viel Geld für Krims Krams ausgegeben, doch jetzt bin ich älter und reifer und bin mir meiner Welt in der ich lebe bewusster und schätze die Dinge mehr (haha ich bin aus der Pubertät raus, juhuuu! xD)

Aber ja ich finde es wichtig, Leuten klar zumachen, dass es ihnen gut geht hier durch solche Veranstaltungen, vielleicht sogar sie zum Spenden aufzurufen, denn viele kleine Spenden, ergeben auch eine große Summe letzten Endes 😀 Oder einfach der Gedanke: Ja stimmt, mir geht es eigentlich ganz gut hier, reicht mir schon ^^

Ja ich glaube an das Gute im Menschen und das Gute auf der Welt 🙂

Und nein ich bin nicht naiv, nur positiv eingestellt ^^
Nun noch was kleines unwichtiges aus meinem ach so aufregendem Leben >.<

Eine heterogene Getränkemischung!! xD

Also ich hab dieses mal erst Wasser in mein Glas gefüllt und dann erst den Fruchtsirup dazu gegeben, und es ist alles durch gesunken! Und als ich es so probiert habe, habe ich nur das Wasser geschmeckt. Dann als ich umgerührt habe, war es ein ganz normales Wasser-Sirup-Mischgetränk welches ich mag 😀 Und ja ich habe mich auch schlecht gefühlt als ich angefangen habe „Ein Herz für Kinder“ zu schauen und von verhungernde kleine Kinder die Rede war, und ich seit ich nicht mehr zu Hause wohne, sehr oft Chips und Schokolade und Kekse und co genieße ^^““

Und das hier hab ich von C bekommen, als Pre-Weihnachtsgeschenk, weil ich den Kassenzettel entdeckt habe und dann nur noch gelacht habe xD

Spread the love ♥

Tutti ❤

Allerlei Medien

Blogs, Bücher, Online-Spiele, Internet, Fernseher, Radio…

Ich hab grad ein wenig im world wide web rum geschaut und einige andere Blogs angeklickt und war erstaunt wie viele Leser die hatten! >.<
Also ich wusste ja schon immer das es Leute gibt die sich für Mode, Photografie, Lifestyle oder so etwas interessieren, aber irgendwie habe ich es trotzdem nicht erwartet ^^“
Mein Reise-Foto-Blog hat sich jetzt eig shcon stark verändert zu einem mehr persönlichererem Schreibblog.. Aber wie findet ihr das? ^^
Mein erster Kontakt mit einem Blog war übrigens durch ein Buch was ich damals (irgendwann so in der 9ten Klasse vllt?!) angefangen zu lesen habe, es war eine Reihe übrigens. Damals habe ich noch jeden Monat regelmäßig so 4-6 Bücher gelesen ^^ Ich war ein richtiger Bücherwurm 🙂 aaaach das war so schön damals 🙂

Aber dann fand ich mehr Freunde (ich bin wiedermal umgezogen) und ‚musste‘ meine alten Freunde besuchen und wurde schlechter in der Schule, hab also langsam aufgehört so viele Bücher zu lesen, obwohl es sooooo viele interessante Bücher gibt! 😮 Und zwar mit der Ausrede: Wenn ich schon lese, kann ich auch Schulbücher lesen um besser in der Schule zu werden! ^^‘
jaaa, des Resultat daraus war, dass ich gar keine Bücher mehr gelesen habe (aber immer wieder billige Bücher aus dem Mangelwarenlager oder Flohmärkten angesammelt habe um sie ‚irgendwann zu lesen‘ was ich natürlich noch nicht getan habe, inzwischen habe ich zumindest eine Liste von diesen ‚Bücher die ich besitze und noch lesen muss/möchte‘) und dadurch auch nicht wirklich besser in der Schule wurde xD

Zurück zu DEM Buch das auch einen Blog beinhaltete ^^ Es war Gossip Girl! ;D Jaja, ich habe angefangen es zu lesen weil es so schön auf Augenhöhe in der Jugendabteilung ausgestellt wurde, und es gefiel mir, auch wenn ich mit der Welt der Reichen nicht viel anfangen konnte, aber träumen tut doch jedes Mädchen gerne ^^ Ich habe aber nur so die ersten 7 Bücher oder so davon gelesen und dann waren die Bücher immer ausgeliehen als ich danach da war, und dann hab ich es aufgegeben/mich mehr mit anderen Bücherreihen beschäftigt ;D Und ja damals wurde Gossip Girl erst so IN glaube ich ^^ genauso war es eigentlich auch mit ‚Biss zum Morgengrauen‚ so hieß doch das erste Buch oder? da habe ich das erste Buch gelesen und das wars, dann hats jeder gelesen ^^‘ aaaah und ‚Tintenherz‚ ist auch ein wunderwunderwunderbares Buch, soweit habe ich das in Erinnerung, aber ich kam nie dazu Tintenblut oder Tintentod zu lesen ^^‘ (und nein dies hier ist keine Weihnachtsgeschenkliste die ich euch unterschieben möchte, da ich wie schon erwähnt habe sehr viele Bücher die darauf warten gelesen zu werden, bereits besitze ^^“) Und ich erinnere mich auch an eine gute Schullektüre, damals in Ethik gelesen oder doch deutsch? ‚Die Mitte der Welt‚ hieß es, und ist ein dicker guter Schinken 🙂 davon gibt es natürlich auch eine Fortsetzung, die ich noch nicht gelesen habe x) Aber ja man nimmt sich so viel im Leben vor ^^‘

Außerdem habe ich heute das Aussehen ‚meines Charakters‘ in einem Online-Spiel verbessert, also es war ein Charakter der meinen vollständigen, echten Vornamen trägt und in einem Weltraum/Weltraumschiff/Kampf/Schuss whatever Online Spiel von C erstellt wurde.. Und zwar vom Aussehen her einigermaßen an mich angelehnt (asiatisch, weiblich, sexy halt xP)
Wegen diesem Spiel hatten wir auch schon mal ganz schön Krach gehabt um ehrlich zu sein, denn er hat mich nie um Erlaubnis gefragt ob er meinen Namen und einigermaßen mein Aussehen benutzten/missbrauchen darf  für dieses Spiel! 😮
Uuund noch dazu hat er dafür früher monatlich  über 10€ gezahlt (~100DKK = ~13,50€)! Und das habe ich auch nicht gewusst! Also nicht das C keine Geheimnisse vor mir haben darf oder mich immer um Erlaubnis fragen muss wenn er irgendetwas zockt, aber dann sollte er sich nicht immer beschweren das Dinge so teuer sind oder er sich irgendetwas nicht leisten kann und so weiter.
Und ganz am Anfang hier in DK waren wir wirklich ziemlich pleite, und ich deswegen auch ein wenig verzweifelter, dass er einfach so jeden Monat Geld ausgibt um im Internet ein paar Raumschiffe abballert (und uuuh man muss Strategie anwenden -.-)
Nein, ich bin kein Freund von Online-Spielen. Ich kann auch von mir behaupten, dass ich noch nie eines gespielt habe, zumindest nie auf langer Dauer. Nur kurz mal ‚bejeweled blitz‚ ;D
Und insgesamt Computerspiele törnen mich normalerweise nicht so an ^^‘ irgendwie sehe ich das als Zeitverschwendung, natürlich macht es eigentlich schon Spaß, ‚Rayman oder ‚Mario‚ bissal zu spielen, aber nun ja keine sinnvolle Beschäftigung auf Dauer, genauso wenig wie das social networking im Internet oder witzige Dinge auf witzigen Websites anschauen wie videoclips oder Memen oder smsvongesternnacht usw >.<‚
Aber ja was ich sagen wollte ist, dass sich die Freizeitbeschäftigung von den Leuten heute sehr stark aufs Internet verschoben hat, im Vergleich auf früher.

Also ja, ich rede auch von mir:
Bücher, Fernseher, einige Spiele.. => social network, videoclips, witzige Websites…
Doch natürlich ist zum Glück das ‚sich mit Freunden treffen‚ geblieben 😀

Aber ja nun spielt C dieses Spiel nicht mehr auf zahlbasis, aber trotzdem noch ein wenig, da er sich Spielgeld dort verdienen kann indem er bestimmte Dinge zerstört für andere und dieses Geld kann er dann benutzen um ein wenig zu spielen.. Er hat auch nicht gleich von Anfang an damit aufhören wollen, mit der Begründung: Ich brauche auch Zeit für mich und etwas das mir Freude bereitet, du hast dafür zum Beispiel deinen Blog oder machst sonst irgendetwas an deinem Computer! Und ja das stimmt natürlich, dass man auch zeit für sich braucht, aber ich habe auch keine Hobbies die man bezahlen muss, aus dem Grund, das wir das Geld für andere Dinge benötigen ^^‘ Und den Namen in diesem Spiel konnte man auch nicht ändern.. -.- So habe ich nun zumindest beschlossen mein virtuelles Doppelgänger Ich ein wenig zu verschönern, ich hab mich normal geschminkt (C hat es davor total übergeschminkt) und so andere kleinere Veränderungen gemacht, es war eigentlich wie beim Spiel Sims 🙂 Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden, sieht viel süßer/hübscher aus nun und mir ein wenig ähnlicher, finde ich x)

Vorher

Nachher

Haha ja das bin ich, seht ihr doch gleich oder? xD Dies hier ist das Profilfoto von C in dem Spiel nun, es war end witzig für dieses Foto zu posen, man konnte jeden Muskel (Augen, Unter den Augen, Mund, Kinn, Augenbrauen) im Gesicht einzeln verändern für dieses Foto xD
Und natürlich ist mir klar das sie mir nicht wirklich ähnelt, aber auch nur weil sie keine Brille anhat und ich noch einen Pony habe, ne Spaß xD sooo große Brüste habe ich wahrscheinlich nicht mal wenn meine Milchdrüsen durch eine Schwangerschaft anfangen zu arbeiten xD

EDIT: Jaja mein allerliebster Freund hat eigentlich sogut wie alles zurück geändert und tja schlimmer gemacht?! Also das 2te Foto ist nicht das was ich kreiert habe, sondern wird immer selbst geupdatet direkt vom Spiel wie der Charakter jetzt gerade genau aussieht -.- Also ja leere Versprechungen geben kann er..

Und vielleicht findet ihr, dass die Verwendung meines Namens für einen Spielcharakter doch ein süßer Liebesbeweis ist, weil er das doch nur getan hat weil er mich liebt?

Also ich finde das nicht.. es ist immerhin immer noch mein Name und seine Sucht xD
Ich akzeptiere ihn ja schon so wie er ist, aber ja man muss es ja nicht übertreiben >.< Und was ist überhaupt wenn wir mal theoretisch irgendwann mal nicht mehr zusammen sind? Also ja ich finde die Verwendung meines Namens (ohne Erlaubnis!) schon sehr problematisch, vor allem weil man es niiiicht ändern kann.

Hier schaue ich eigentlich auch gar nicht mehr Fern, denn es ist dänisch und ich verstehe eher nichts davon, und die deutschen Sender, senden nicht immer soo interessante Dinge und wiederholen sich mit der Zeit auch ^^‘ Ah aber wir können durch einen Account den Cs Eltern haben, durch das Internet fernsehen! Da gibt es auch interessante englisch sprachige Dinge, wie Naturdokus oder ‚Mythbusters‚! ;D
Als ich noch in Dland war, habe ich meinen Fernsehkonsum auch schon ziemlich reduziert, weil wir nur einen Fernseher haben im Wohnzimmer und alle möglichen Familienmitglieder irgendetwas anschauen wollten, bzw ich da doch nicht ruhig eine Serie mit eventuellen Bettszenen in Ruhe anschauen konnte! („Was schaust du dir da an?!“ und mein kleiner Bruder muss sich das ja acuh nicht reinziehen xD)
Naja ok als ich mit dem Abi fertig war, hab cih dann wieder etwas mehr geschaut, da ich so viel Zeit hatte und so unterhaltsame Serien liefen (ihr wisst schon Prosieben Programm halt ;))

Hier habe ich ehrlich gesagt angefangen, ziemlich kitschig klingende Soaps anzuschauen, „Rote Rosen im Sturm der Liebe“ sag ich dazu nur xDD lacht mich nur aus :P, aber eigentlich sind das auch nur ganz normale Soaps die sich mit Alltagsproblemen von verschiedenen Altersgruppen und  Gehaltsrängen ein wenig überspitzt natürlich ausetzen 🙂 und ja wenn man einmal damit anfängt, wird man mitgerissen (so gehts mir zumindest xD und so gehts C wohl mit dem Zocken -.-‚) Es fing damit an, dass ich den Fernseher bevor ich in die Uni bin eingeschaltet habe, und da liefen die Wiederholungen, inzwischen schlafe ich lieber länger und schaue mir irgendwann die Folgen per Aufzeichnung im Internet an 🙂

Letztes Medium was mir einfällt ist das liebe Radio 😀 welches ich hier immer noch ziemlich die ganze Zeit höre ^^ und zwar Bayern3! 😀 Ich habe auch schon dänische Radiosender ausprobiert, und ich weiß nicht, da kommt irgendwie immer das gleiche, ich habe es wirklich versucht, da ich immer noch wirklich dänisch lernen möchte! ^^
Ich werde ab Januar übrigens wohl einen professionelleren Dänisch Kurs von der Gemeinde besuchen 🙂
Aber ja ich mag die Moderatoren von Bayern3 auch, die haben manchmal nur Quatsch im Kopf und da sind sie einem eben gleich sympathisch xP Und wusstet ihr, dass in Bayern es eine Ausfahrt Lederhose(n) gibt?! x)

Naja das wars dann für heute, und ich habe bemerkt ich kann mich nicht kurz fassen :S (in persönlichen Erzählungen und schweife gerne ab, in schulischen Dingen bin ich super in mich kurzhalten xD)
Dank Reiselust habe ich schon mal mein Nackenkissen für die Zugfahrt nach München aufgeblasen! ;D

Bis bald,

Tutti ❤