offenbar Ofen

Wir haben nun einen Mikroofen und den hab ich natürlich gleich ausprobiert ^^

Und nein, mir ist keine bessere Überschrift eingefallen ^^‘
Also zu Weihnachten hat C eine multifunktionelle Mikrowelle bekommen, also auch mit Grill und Umluftfunktionen. Das hat mich natürlich gefreut, da ich Ofenessen schon gerne mag und keine Lust mehr habe alles in der Pfanne oder Kochtopf zu machen. Und vor allem backen geht halt schlecht ohne Ofen >.<‚

Aber naja das erste Mal als ich den Ofen benutzt hab ging es eher in die Hose und beim 3ten Mal eigentlich auch? x)
Also ich wollte C einen Schokokuchen backen, so als Überraschung, weil er grad in der Uni war und Prüfung hatte.
Ich hab auch extra tolle ofenfeste Utensilien aus München mitgenommen!

DSC_1005

So habe ich also den Teig angerührt und die Schokolade geschmolzen und hinzugefügt..

DSC_1007

Soweit so gut! ^^

Dann habe ich schön dem Rezept gefolgt und den Ofen vorgeheizt und alles und nach 1 Stunde Backzeit kam dann das hier raus:

DSC_1009

Tjaaaa, also die Oberfläche ist verbrannt, zumindest in der Mitte. Am Rand wars noch essbar. Aber nunja in der Mitte war abgesehn von der Oberfläche alles ungebacken! D:
Es hat zwar ganz gut geschmeckt und alles, aber tja, nur der halbe Kuchen war essbar eigentlich ^^“ (*buhuu* Lebensmittelverschwendung! D:)
Da ich es mit Umluft gebacken habe, müsste es doch eigentlich überall im Ofen gleich warm sein dachte ich. Vorallem weil sich die Glasplatte mit dem Kuchen drauf auch immer gedreht hat. Aber ich hätte die Kuchenkastenform wohl auf ein Gitterrost stellen sollen, damit die heiße Luft eben auch unter die Form kann anscheinend, und hätte es nicht direkt auf die nicht leicht erhitzbare Glasplatte stellen sollen ^^‘

Das zweite Mal Ofen war als ich ‚Tasty Chicken“ ausprobiert habe. Also ihr wisst schon, diese Fertiggewürzmischpackung wo man die Gewürze in die mitgelieferte Plastikbeutel tut und dann das Hühnchenfleisch reinsteckt und den Beutel verschließt, schüttelt um die Gewürze gleichmäßig zu verteilen und dann auf nem Blech in den Ofen damit. Das ging gut, wir hatten nur zu wenig Chicken, was dann bissal würzig war am Ende, obwohl ich eh schon nur die halbe Gewürzmischung genommen hab x)

Dazu, zu dem ‚Tasty Chicken“ hab ich einen Kartoffel-Nudel-Auflauf versucht. Da ich sowas schon ziemlich gern esse, aber noch nie wirklich (erfolgreich xP) gemacht habe. Da ich nun sicher weiß, dass man dafür schon gekochte Nudeln benutzt (und gekochte Kartoffeln), dachte ich mir, dass das schon wird. Vor allem mit viel Käse. Aber nunja, das Ergebnis:

DSC_0002

(Da seht ihr auch die übermarinierten Hühnchenstückchen)

Also ich habe meine coole grüne runde Kuchenspringform benutzt, und anscheinend sind solche Springformen nicht ganz dicht. Das unterhalb der Form ist übrigens das mitgelieferte Backblech vom Mikroofen, mit ausgelaufener Sahne. Geschmacklich war der Auflauf schon fast ok, ich hab nur ein paar zu große Zwiebelstückchen rein getan weil ich am Ende hungrig war und den Ofen nicht kalt werden lassen wollte, nach dem Hühnchen. Aber von der Konsistenz her, war es eher Nudel-Kartoffel-Gemüse Mischmasch mit Käse überbacken und nicht so schön zusammenhängend wie ich es mit für einen Auflauf wünschen würde ^^“

Aber irgendwann werde ich es schaffen! 😀
Vorallem werd ich demnächst auch erst mal ne Auflaufform besorgen ^^ Und macht nicht die gleichen Fehler wie ich Leute! x)

Tutti ❤

Advertisements

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: