Archiv für Mai, 2012

Cs Geburtstag

Cs 22ter Geburtstag

Mein lieber Freund wurde 22 Jahre alt gestern 🙂 und ich habe ihm aus dem Schokoladenkuchen seiner Mutter, den wir gefroren auf Vorrat im Gefrierfach hatten, 22 Pralinen/Trüffel Bällchen gezaubert. (Wir haben komischerweise nämlich immer noch keinen Ofen xP)

Dafür habe ich den Kuchen zerkrümmelt und mit Frischkäse gemischt, Bällchen daraus geformt und dann mit Schokolade überzogen 🙂 Die Bällchen sind nicht alle gleich groß geworden, aber sie sind ja auch ein Symbol für die 22 Jahre die C jetzt auf den Buckel hat, und diese Jahre waren ja auch nicht alle gleich wichtig/groß und alle Jahre waren verschieden und individuell, so wie die Bällchen 🙂

Und sonst habe ich ihm den blauen Birthday Boy Badge geschenkt. Er hatte es sogar den ganzen Tag brav an >.<
Uuuuuund 2 Tickets für die Micheal Jackson the Immortal Tour von Cirque du Soleil, für die Kopenhagen Vorstellung Ende Oktober! 😀 Endlich eine gute Gelegenheit Kopenhagen zu sehen und dort ins Tivoli (Freizeitpark) zu gehen 😀

Mittags haben wir dann mit den anderen aus Cs Gruppe in einem Steakrestaurant gespeist und er hat ein Riesen Cola Glas bekommen 🙂 Für Abendessen dort hätte mein Geld dann nicht mehr gereicht nach den Tickets >.<

Danach sind wir kurz nach Hause, ich hab einen 15-minütigen Powernap gehabt und dann gings wieder in die Stadt zum International Carneval / Battle of the Bands 😀
In den letzten Tagen hatten wir wunderbares Wetter hier, hätt ich nicht erwartet für Norddänemark, dass es so warm sein kann schon im Mai x)

Als erstes war da eine Parade und dann hatten alle Gruppen aus Deutschland, Finnland, Afrika, Dänemark usw jeweils einen ~10min Auftritt, bewertet wurde von einer Jury: Performance, Story, Costumes, Music
Die ganze Show hat dann so 3 std gedauert, aber es hat sich gelohnt sich alles anzuschauen 😀 Fotos kommen vorraussichtlich später heute/morgen 😀

Dafür haben wir schon ein bisschen was von unseren eigentlichen Kostümen angezogen 🙂 Aber ja sonst war niemand außer uns von den Schaustellern nur ansatzweise verkleidet x) Aber dafür ist heute der große verrückte Verkleidungstag und eigentlicher Karnevaltag! 😀

Und außerdem haben wir sogar jemand noch viel größeren als C gefunden xP

Ah und eine Freundin von C ist aus Vejle gekommen 🙂 Wir sind dann noch zu 4rt zu uns nach Hause und haben ‚Der gestiefelte Kater‘ angeschaut 😀 aber ich bin eingeschlafen xD

Und jetzt geht es gleich auf den richtigen Karneval! 😀

Tutti ❤

Aalborg Zoo mit I-Life

Wir waren das erste Mal mit I-life AAU im Aalborg Zoo

Eigentlich ist der Eintritt für den Zoo normalerweise ziemlich teuer (Erwachsene: 18,80€, mit Studentenrabatt: 14,80€), aber da wir mit einer Studenten Organisation hingegangen sind, hat es uns nur 10€ gekostet 😀 Fast nur so viel wie für den Hellabrunn Zoo in München (zum Vergleich: Erwachsene 11€, Studenten: 7,50€).
Diese Organisation, I-life AAU, finanziert sich aus Sponsoren der Uni und hat spezielle Deals mit den richtigen Firmen. I-life organisiert ab und zu solche Events, vorallem für internationale Studenten, sogar ziemlich gute eigentlich, z.B. Legoland Billund, AROS Museum in Aarhus, Skagen die nördlichste Spitze von Dänemark usw 🙂
Aber leider waren wir zu langsam um Legoland zu buchen, da die 100 angebotenen Plätze nach ein paar Minuten schon ausgebucht wurden 😦 und nach Aarhus will ich auch noch unbedingt, ich war am Veranstaltungstag leider schon in Berlin auf Studytrip; und Skagen will ich auch mal unbedingt hin, aber eigentlich nicht mit 80 anderen fremden Leuten die mir andauernd ins Bild laufen würden, wenn ich versuchen würde ein schönes romantisches Landschaftsfoto zu schießen xD, also wann anders mit C oder paar wenigen Freunden (eventuell aus Deutschland oder so? ;D).

Also ehrlich gesagt war ich ein wenig positiv überrascht vom Aalborg Zoo, denn es war größer als ich gedacht habe und eigentlich auch ziemlich gut besucht an dem Samstag. Und die Statue am Eingang fanden wir auch schon mal interessant x)
Der Zoo hatte wirklich was zu bieten, viele Tiere habe ich noch nie gesehn, bzw vllt mal in nem Dokumentarfilm im Fernsehn nur (z.B. ein Ameisenbär mit Baby :3) Bei einem Tier hab ich traurigerweise eher an ein Pokemon gedacht xD
Ein Highlight war auch die Giraffen im Galopp zu sehen, da sie vom Tierpfleger gerade reingelassen wurden in ihren Stall zur Fütterung 🙂 Und ich fand es vor allem schön die Seelöwen, die gerne auch mit dem Bauch nach oben durch das Wasser schießen, und die Eisbären so aktiv und nah unter Wasser beobachten zu können 😀 Außerdem wurde C von einem Emu angepickt, aber nur seine Jacke xD Oh und 2 Ziegen standen aufeinander (ne Scherz, ich stand nur am richtigen Zeitpunkt am richtigen Winkel zu denen xP); Und bei (T)O LET haben wir ein Elefantenrad gefunden x) Aber irgendwie habe ich gar kein Foto von den echten Elefanten gemacht :S Und nicht zu vergessen die Schnautzbart Äffchen 😀 Und insgesamt war es eine Freude die Affen zu beobachten 🙂

Haha, also es war ein wirklich schöner Tag, glücklicherweise mit gutem Wetter, obwohl Nieselregen vorhergesagt wurde.
Aber was ich komisch fand ist, dass sie für Kinder dort ein Zelt aufgebaut haben mit einem ausgestopften Tiger davor und im Zelt hingen ganze Lederfelle von Tieren, also mit dem abgezogenem Fell am Kopf und so weiter..

Naja hier die besten Fotos, und ich freue mich schon auf Zoo nächstes Jahr mit I-Life 😀

Tutti ❤

Bitte Klicken für größere Ansicht


Æbleskiver aka Minikrapfen

Backen ohne Backofen geht mit einer Æbleskiverpfanne

Jaa jaa ich lebe noch! ( Hip Hip Hurraaaaa! ;D)
Und ist klar das ich jetzt wieder mal was blogge wenn ich eigentlich wieder mal Portfolio machen sollte ^^‘ Aaaber ich habe noch 2 Wochen Zeit, also eig länger, aber wir (awesome chosen Group 3, wie wir uns genannt haben,) haben eine interne Deadline gemacht. Nämlich in 2 Wochen, wenn unsere Ausstellung ist, sollten wir auch fertig sein mit dem Portfolio um danach mit vollster Aufmerksamkeit den Group Report schreiben zu können 🙂

Und am Montag hab ich auch schon wieder Danish Module Test 🙂 Jaja, irgendwie immer der gleiche Käse hier xP
Aber diesmal ist es bissal schwerer: zwar wieder 5 Themen bestehend aus 3 dünne einfache Bücher (wohl bissal schwerer angeblich als die letzten 3; ich muss noch 2 lesen ^^“) 2 Themen (diesmal hab ich ‚Min fritid‘ og ‚Mit studium‘ >.<) UND ein kleiner Hörtest, wohl mit multiple-choice oder paar Wörter aufschreiben, eine Leseübung, wo man in jedem Absatz einen Satz der nicht reinpasst rausstreichen muss, und einen Schreibtest, also ne kurze E-mail oder sowas muss man da schreiben ^^‘ Also müsste theoretisch machbar sein, aber trooootzdem, eig bin ich ja nciht gut drauf vorbereitet ^^“

Ich hab so viel zu erzählen! D: Deswegen hab ich wohl aufgehört so oft zu bloggen, hatte auch keine Lust mehr so viele Fotos „für den Blog“ zu machen ^^“ Also eig hab ich ja schon einige, aber ich hatte „besseres zu tun“ als zu bloggen, ihr wisst schon… Nicht wirklich halt >.<‚

Aber ich habe einen brandneuen personalisierten leuchtend neo grünen Laptop! 😀 Und meine ganzen Fotos sind auf der Externen, deswegen (haha, kleine Ausrede fürs lange nichtbloggen xP).

Und Ja genau, links oben ist „Everything is Tutti bene“ eingraviert worden xDD Geil oder? x)

Eig war die Bestellung eher ein ‚Unfall‘ gewesen: Ich wollte sehen ob es auf der dt Website billiger ist zu bestellen als auf der dänischen, und da musste ich es eben so personalisieren wie ich den Laptop haben wollte, und um nicht nur den Preis zu erfahren, sondern auch die Bezahlmöglichkeiten, habe ich eben „weiter“ gedrückt. Und schon wars bestellt x) Aber ja meine Eltern haben es dann bezahlt und ich habs als Geburtstagsgeschenk bekkommen ^^ Aber meine Eltern und Bruder haben es vor mir schon benutzt, da unser großer stationärer PC kaputt gegangen ist zu Hause -.- Und keine Sorge ich habe für die Gravierung null gezahlt, war ein extra Feature for free bei Internetbestellung ^^ genauso wie ein besserer Bildschirm/Auflösung (?) ohne Aufpreis 😀

So und nun zum eigentlichen Geschäft:

Das Backen ohne Backofen!

Es fing alles damit an, dass wir hier keinen Ofen haben, und ich reichlich darüber gejammert habe bei jeder sich ergebenden Gelegenheit. So hat auch Miss X (ja ihr Name fängt wirklich mit X an! xP) es mitgekriegt und liebenswerter Weise anscheinend Recherche betrieben um mir aus meiner misslichen Lage zu Helfen (lol klingt als ob ich irgendwie voll in einer peinlichen Situation stecke oder so). So habe ich ein DAS Mini-Krapfen Buch bekommen 😀

Und ich habs als erstes gar nicht gecheckt das es ja däänisch ist 😀
Das erste Mal als ich sie hier gesehen hab, hab ich auch gefragt:
„Äh, was ist das?“ – C: „Waaaaas du kennst das nicht?!“
Aber nunja ich reagiere auch so wenn er meint er kennt Papaya nicht oder so x)
Ich glaub ich hab auch ein Foto davon (von meinen ersten Aebleskivern). Die kann man hier schon fertig und gefroren kaufen. Dann einfach in die Mikrowelle und in Zucker und (Erdbeer)Marmelade dippen und reinbeißen. Aber ehrlich gesagt haben die mir nicht allzuuu gut geschmeckt, irgendein komsicher Geschmack war dabei ^^‘ Naja und ich dachte sie schmecken so wie Quarkbällchen *-* nur ohne Sahnefüllung innen, aber nein, tun sie nicht.

Aber egal, denn dieses Buch bietet mir nun ganz andere Möglichkeiten und hat mir viele Türen geöffnet (haha, in *Übertreibungsmood*) Denn es hat Rezepte für Minikrapfen ohne Füllung, mit süßer Füllung und mit pikanter Füllung 😀

Aber als erstes musste so eine spezielle Aebleskiverpfanne her, aber null Problemo, wir sind hier ja in Dänemark, unsere war im Angebot und hat nur 150DKK gekostet (oha, eig immer noch 20€). Wo anders haben wir eine für 400DKK entdeckt, und C schon: „Komm schon, kaufen wir die doch einfach! Die gibts wo anders bestimmt nicht billiger!“
Tss, Männer. Keine Ahnung haben die. Ne Scherz, aber C ist und war wohl auch schon immer eher einer der eher leicht mit dem Geld umgeht; Zum Glück gibt es ja auch mich in unserer Beziehung ;P Naja aber bei der 400DKK Pfanne, gabs auch ne tolle Schürze dazu xP
Und ich sag euch diese Aebleskiverpfannen sind schwer! :O Sind ja auch meist aus Gusseisen. Aber unsere billige ist nicht sooo schwer ^^ Aber ich hab die schwarze Schutzschicht schon bissal zerkratzt beim Reinigen letztes Mal, obwohl ich nur mit der Rückseite des Schwammes leicht gerubbelt habe! 😦 Aber nunja, jetzt weiß ich: Nur noch mit heißem Wasser ausspülen.

Mein Work-Out here ist Wii-spielen und Eischnee schlagen ohne Mixer! Echt anstrengend :O Aber machbar ^^ Als ich die Rührschüssel mal an C abgegeben habe, damit er mir helfen kann, kam nur lahmes rumgerühre. Aber es heißt nicht umsonst Eiweiß steif SCHLAGEN! xD Außerdem war der Teig auch so klumpig und ich musste mit einem Löffel diese Klumpen erst mal alle an der Rührschüsselwand zerquetschen ^^‘

So sieht die coole Pfanne aus, typisch mit 7 Vertiefungen, aber es gibt auch rechteckige mit 3×3 also 9 Vertiefungen und so.
Erst mal bissal Butter rein, bis sich bei mittlerer Hitze Bläschen bilden.
Dann musste ich in meinem Fall einen Esslöffel Teig, dann einen Füllung und wieder einen Esslöffel Teig reintun.

Dann sieht es ungefähr so aus 🙂 Ne ganz schöne Sauerei, aber kann man ja aller putzen danach 😉 Und die Tröpfchen die daneben gingen auf der Pfanne sind kein Problem. Die kann man einfach wenn man fertig ist mit dem Abfüllen mit einem oder zwei Holzstäbchen in einer der Vertiefungen mit Teig schieben ^^
Dann nach 3-5min mit Hilfe von 2 Holzstäbchen wenden. Bin inzwischen gar nicht so schlecht mehr darin, und beide Seiten sehen eig meist schön aus 😀

Die Unterseite (die hier nun oben, also sichtbar ist) ist natürlich immer schöner. Im Hintergrund in der Soßenpfanne seht ihr die Füllung, Apfelwürfel mit Zucker, Butter und Zimt. Yummi. Und daneben der Teig 🙂
Nach weiteren 3min sind sie fertig! Mit Puderzucker (dänisch: Flormelis) und in meinem Fall noch Erdbeeren servieren und Genießen! 😀

Das war mein Teller. Also ich habe natürlich viel mehr gegessen, schon während dem Ausbacken die ganze Zeit xD
Und die Parallele zwischen der Gabel und der Stuhllehne ist durchaus geplant gewesen xP
Nun Cs Schneeberge, und ja er hat auch Puderzucker eingeatmet und gehustet deswegen xD

Ein Blick ins Innere – Zum Vergleich die Abbildung im Buch:

… Fast. Aber nur fast so wie im Buch xD (Nur mit viiiel mehr Puderzucker xP)
Aber ich hab auch viel zu wenig Äpfel pro Küchlein reingetan. Eig wollte ich ja so ungefähr die Hälfte mit Äpfel füllen und die andere Hälfte mit Erdbeermarmelade, passend zu den Erdbeeren die wir hatten (1kg für nur 3.36€ und nur eine verschimmelte Erdbeere in der Kiste) und hab extra die doppelte Menge Teig gemacht..
Übrigens ist die Version mit Apfelwürfel drin, eine Urversion der dänischen Aebleskiver anscheinend; sagt zumindest mein Buch 🙂
Und allgemein sind Aebleskiver eig eher etwas Weihnachtliches.

Nun ja ich bin zufrieden, die 2 Std Stehen haben sich schon gelohnt ^^
Eigentlich wollte ich ja asiatische Meeresfrüchte Nudelsuppe als Abendessen machen, aber nach dem sonnig-aber-windig-kaltem Einkaufs-Spaziergang (Es war uns zu windig fürs Radeln = es war sehr windig) hab ich mich gleich an die Aebleskiver gemacht und es ist dann schon so spät geworden; also mache ich die Suppe einfach morgen Mittag 😀 Wenns was wird, gibts Fotos x)

Noch ne kleine Supermarktpoetik:
„Ich habs gefunden, aber dann bist du verschwunden“

Tutti ❤