Archiv für August, 2011

Ankunft in Dänemark

Endlich war ich in Dänemark,

nachdem ich voller Panik seit 6 Uhr in der Früh erst richtig angefangen habe meinen Koffer zu packen, und dann nochmal auspacken musste, weil er 30kg statt 20kg wog ^^“ Also hab ich nun eigentlich nur Klamotten und mein Oxford English Dictionary dabei, da ich ja dann auf English bald studiere 🙂

Und keine anderen Schuhekein bisschen Schmuck, abgesehen von dem was ich schon anhatte (was sehr tragisch für mich ist, da ich so viel schönen Schmuck all die Jahre durch angesammelt habe >.< [haha, ich bin eh so ein Sammelfreak und tja die Frau sammelt eben {Beeren} und der Mann geht {Monster in diversen ZockerSpielen} jagen, ist halt die Evolution und so ne? xP] Ich liebe es klammern zu setzen.. 😉 ) und kein bisschen Schminke, was aber nicht so schlimm ist eigentlich da ich mich eh nie schminke außer zu Partys wenn ichs zeitlich schaffe 😉 aber ja am 1ten September (erster Unitag!!! 😀 ) gibts schon mal eine Party die ich ohne hohen Schuhe und ohne Schminke beehren darf falls ich überhaupt gehe >.< Aber ja, dann mach ich niemandem was vor und Party ist eh immer dunkel und mit flachen Schuhen kann man länger und ausdrucksstärker tanzen ;D

Nun ja ich hab den Rest nun selber in einen großen Karton geschmissen mit Wintersachen, den ich dann geschickt bekomme wenn wir in unserer Wohnung dann sind in so 3 Wochen ;D

(lol, ich hab grad bemerkt, während ich überlegt habe ob ich Make-up statt Schminke schreiben sol, das meine 3 Sachen die ich nun nicht mitgenommen habe und ich mit ‚kein‘ ein geleitet habe wieder eine 3er Alliteration mit Schs ist! xD)

so eine komische grüne Legowelt hängt da :)

Am Flughafen Billund 😀 Dort hängt so eine grüne Legowelt ^^

Mein Flug in einem winzigen Flugzeug, war angenehm kurz und ruhig, hab die Hälfte davon (~40min) geschlafen, aber mein Kopf ist immer zur einen und dann zur anderen Seite weggerutscht x)

Das war mein erster One-way Flug überhaupt und das erste Mal wo meine Eltern es mir erlaubt haben nach DK zu gehen 🙂 Und davor bin ich auch nur mit Zwischenstopp geflogen ^^‘

Oh und ich bin zum ersten Mal Bus gefahren in DK! Da muss man das Ticket gleich beim Fahrer kaufen, der ein interessantes Kassen-/ZählSystem hat? Also es sieht einer alten Kasse ähnlich:

Und nach herzlicher Begrüßung von Cs Familie gab es erst mal asiatisches Essen vom „China House“ um die Ecke, welches aber von Vietnamesen geführt wird >.<

Ich hab endlich mal „Hairspray“ angeschaut! 😀 zwar die neue Version mit John Travolta, aber sehr witzig und hat mich an meine liebe Perücke erinnert ;D

Danach waren wir mit der Dalmatiner Hündin Tia Gassi, im Friedhof u.a. 😉

Eine Straße bei uns um die Ecke heißt einfach ‚Langelinie‚ xD

Und da sind mir die Verkehrsschilder mit Knick drin zum ersten Mal aufgefallen >.<

Außerdem stand da eine leere (somit nicht intakte), aber beleuchtete Telefonzelle rum, die ich natürlich gleich ausnutzen musste für Fotos ;D

Ihr wisst ja wie ich so bin ;D

Tutti ❤

Advertisements

Herzzzlich Willkommen! :D (why TheThreeTees?)

Erst einmal ein heeerzliches Willkommen auf meinem Erstversuch als Bloggerin!

Eigentlich war ich immer gegen Blogs und sowas, ich konnte auch nie Tagebuch führen >.< Aber nun ja ich schreibe gerne Briefe und Fotos mach ich eigentlich auch gerne! ^^ Und jetzt habe ich mich deswegen doch dafür entschieden es mal zu probieren zu bloggen um meinen lieben Freunden in Muc was von DK erzählen zu können 🙂

Ich möchte euch nur „ein wenig“ berichten und auch für mich persönlich dokumentieren, wie ein neuer Lebensabschnitt von mir, nämlich  Studium/ von zu Hause ausziehen (für 3 Jahre)/ Zusammenziehen mit Freund/ Eroberung neuem Landes so ist 🙂 Viel Spaß beim mitverfolgen! 😀

Ahja und vllt merkt man auch das ich Anfängerin bin, aber man muss immer klein anfangen 😉 Ihr dürft mir gerne Tipps geben 🙂

Oh und noch kurz zur Namensgebung:

Ich habe ja bekanntlich den Spitznamen Tutti und der beinhaltet wie jeder der bis 3 zählen kann, 3 Ts und auch mein echter Name ist, wie The Three Tees, eine Alliteration beginnend mit 3 Ts ;D

Und früher war 3 immer meine Lieblingszahl (und ist es theoretisch eigentlich immer noch x)

Uuund ich bin begeistert von der langsamen Veränderung von The zu Three zu Tees durch hinzufügen oder weglassen von einzelnen Buchstaben 🙂

Everything is tutti bene! (alles gut!) 🙂